Kunstpunkte 2020

08. September 2020

Trotz außergewöhnlicher Umstände, die das Jahr 2020 mit sich bringt, können die Kunstpunkte unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsvorschriften stattfinden. Auch in diesem Jahr ist es wieder möglich, Künstler*innen in der gesamten Landeshauptstadt über die Schulter zu blicken, Einblicke in ihre Arbeit zu bekommen und/oder einfach die mannigfaltige Kunstlandschaft der Stadt zu genießen. Viele Off-Räume sind zusätzlich zu den Ateliers an den jeweils vorangehenden Freitagen von 19 bis 22 Uhr für Besucher geöffnet.

Von jeweils 14 bis 20 Uhr (samstags) und 12 bis 18 Uhr (sonntags) können Touren nach Lust und Laune ganz individuell gestaltet werden – die Karte zu allen Kunstpunkten ist online verfügbar. So ist die Orientierung bei der Vielzahl der Teilnehmenden Ateliers gewährleistet. Auch die Kunstpunkte 2020 laden wieder dazu ein, die Erkundung interessanter Ateliers und Künstler*innen mit der Erkundung der Landeshauptstadt zu kombinieren und manche bisher unentdeckten Orte zu entdecken.

Die Kunstpunkte präsentieren neben dem breiten Angebot an Ateliers aber auch noch ein besonderes Special: „Hall Of Fame / Legale Flächen für Graffiti in Düsseldorf“. Der Verein Verbunt e.V. informiert über den Aufbau und die Möglichkeiten legaler Graffitiflächen in Düsseldorf. Das Prinzip der „Hall Of Fame“ beruht auf dem Motto: „Das Beste bleibt!“ Das heißt, die Bilder, denen der meiste Respekt entgegengebracht wird, werden nicht überstrichen und bleiben lange erhalten. Am 13.09.20 gibt es dazu im Sonnenpark eine neue Wandgestaltung mit Künstler*Innen aus Düsseldorf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist der Sonnenpark in Düsseldorf-Oberbilk / Eingang Schmiedestraße / 13-18 Uhr.

Zum Schutz gegen Covid-19 müssen die Touren mit dem Shuttle-Bus leider ausfallen.

Schaut unbedingt auf der Seite der Kunstpunkte vorbei, wo ihr alle Informationen rund um Ateliers, Off-Räume und das Special findet. Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden der Kunst und der Landeshauptstadt!

Hier geht es zur Seite der Kunstpunkte 2020 >>>>>>


to top