Die Düsseldorfer Nacht der Museen 2016

23. März 2016

Düsseldorfer Nacht der Museen 2016

Wie in den vergangenen Jahren kann jeder Ticketinhaber (Bereits im VVK erhältlich) alle teilnehmenden Kunstanbieter besuchen. Ebenso inbegriffen im Ticketpreis sind die Fahrten in den Shuttle-Bussen, die das Museums-Hopping noch einfacher gestalten.

Pünktlich zur Düsseldorfer Nacht der Museen eröffnen u.a. neue Ausstellungen in der Kunsthalle, in der Kunstsammlung K20 Grabbeplatz und im Kai10/ Arthena Foundation. Aber auch die wunderbaren Ausstellungen, die bereits eröffnet haben, wie „Kumsitz“ im KIT, „Alberto Burri“ in der Kunstsammlung NRW Ständehaus K21, „Stefan Wissel“ im Kunstverein, „Frauke Dannert: Collagen“ im Museum Kunstpalast oder „Horst P. Horst“, „Mareike Foecking“ und „Virtual Body“ im NRW- Forum sind mit von der Partie.

In der Kunsthalle wird die neue Ausstellung „Rita McBride: Gesellschaft!“ zu sehen sein. Diese zeigt große, räumfüllende Skulpturen sowie Objekte der Künstlerin, die ebenfalls Rektorin der Düsseldorfer Kunstakademie ist.
Die Kunstsammlung NRW K20 Grabbeplatz wird eine ganz besondere Sammlung in den Fokus stellen. Das Museum präsentiert bei „Henkel – die Kunstsammlung“ Stücke, die Gabriele Henkel selbst in vielen Jahren zusammengetragen hat. Dabei handelt es sich um Arbeiten aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen, Kunstgattungen und Epochen.
Das Kai10/ Arthena Foundation im Medienhafen wiederum zeigt mit „Homebase – Über das Interieur der Gegenwartskunst“ die Bedeutung des privaten Mikrokosmos. Das Zuhause steht mit der Frage, wie es künftig aussehen wird, wenn es keine Unterschiede mehr zwischen „privat“ und „öffentlich“ geben sollte.

Neben den umfangreichen Ausstellungen stehen aber auch Veranstaltungen, besondere Themen oder Musik auf dem Programm. Die Nacht der Museen 2016 steht z.B. im Hetjens-Museum unter dem Motto: „Commedia dell’arte – Nacht der Komödianten im Hetjens“. Die Besucher werden hier in die Welt der italienischen Komödianten entführt und das Museum selbst in einen historischen Jahrmarkt verwandelt. Im NRW-Forum wiederum findet der erste Yami-Ichi Düsseldorfs statt. Dinge des Internets werden hier im realen Leben verkauft und lassen jedes Nerd- Herz höherschlagen.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem reichhaltigen Programm. Das nächtliche Museums-Event startet am 9. April um 19 Uhr. Wenn nicht anders angegeben, können die Besucher sich bis 2 Uhr nachts frei in allen teilnehmenden Museen, Galerien und Institutionen bewegen und alle Shuttle-Busse nutzen. Tickets erhaltet ihr bereits jetzt im VVK.

Das komplette Programm findet ihr hier.

Wir wünschen euch viel Spaß und tolle Eindrücke!


nach oben