"Bauhaus und die Fotografie - Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst" im NRW Forum

11. Februar 2019

Ausstellungsansicht Bauhaus und die Fotografie / Stefanie Seufert, Doug Fogelson / © NRW-Forum Düsseldorf, Foto Katja Illner

Was war Fotografie am Bauhaus? Das ist zwar hier nur ein Nebenaspekt, aber virtuell können sich die Besucher ein Bild machen. Eine Rekonstruktion erlaubt dem Betrachter mittels Spezialbrille sich innerhalb einer der damaligen Ausstellungshallen zu bewegen und sich die Exponate anzusehen.

Der Bauhaus-Lehrer Mohloy-Nagy kuratierte 1929 einen Raum zur Geschichte und zur Zukunft der Fotografie und untersuchte das “Neue Sehen”. Das tut auch die aktuelle Ausstellung in Düsseldorf. Sie geht der Frage nach, ob und wie Fotografen von heute immer noch vom Bauhaus beeinflusst sind oder wie sie mit dem großen Thema Technik und Kunst, Technik und Photographie umgehen.

Zu sehen sind Werke von Laszlo Moholy-Nagy und Lucia Moly, Marianne Brandt, Erich Consemüller und Walter Peterhans, aber ebenso von Antje Hanebeck, Viviane Sassen, Daniel T. Braun, Thomas Ruff oder Wolfgang Tillmanns. “Zeitgenössische Fotografien treten in einen Dialog mit der Sachlichen Fotografie im Jahrzent des Bauhauses.”
Die Ausstellung ist Teil des Jubiläumsprogramms “100 jahre bauhaus”.

Zu sehen vom 7.12. bis 10.3. 2019. Viel Spaß beim Besuch!


Adresse & Kontakt

NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 8926690
Fax: +49 211 8926682
info@nrw-forum.de
www.nrw-forum.de

nach oben