Ausstellung: Edvard Munch – gesehen von Karl Ove Knausgård (K20, 12.10.2019 – 1.3.2020)

09. February 2020

Edvard Munch –
gesehen von Karl Ove Knausgård
12.10.2019 – 01.03.2020
K20

Mit rund 140 selten oder noch nie in Deutschland gezeigten Werken präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K20 einen „unbekannten“ Edvard Munch (1863 – 1944). Ausgewählt hat die Gemälde, Druckgrafiken und Skulpturen Karl Ove Knausgård (*1968). Der international gefeierte Schriftsteller, Norweger wie Munch, erlangte Weltruhm mit seinem sechsbändigen autobiografischen Roman, der in über dreißig Sprachen übersetzt und vielfach preisgekrönt wurde. Sein sehr persönlicher Blick eröffnet eine frische Perspektive auf den wohl bedeutendsten Künstler der skandinavischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts und legt dar, wie aktuell Munchs Beschäftigung mit der Einbettung des Individuum in die Gesellschaft auch heute noch ist.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Munch Museum in Oslo.

#K20 #K20Munch #edvardmunch #karloveknausgård

www.kunstsammlung.de

Youtube-Channel der Kunstsammlung NRW

Musik in diesem Video: The Sick Doll Op39 No7instrumental – WCPM
Künstler: WCPM
Album: Piano For Films – PFF02_15
Lizenziert an YouTube durch: AdRev for a 3rd Party (im Auftrag von Piano for Films); AdRev Publishing


to top