99 SECONDS OF: HINTER DEM VORHANG / Museum Kunstpalast

31. Oktober 2016

Christo, Wrapped Beetle 1963 (Objekt 2014), 1963 / 2014, Auto, Stoff, Seile 150 x 158,5 x 414 cm, Im Besitz des Künstlers, © Christo 2014

In dem letzten von ihm erarbeiteten Ausstellungsprojekt widmet sich Beat Wismer, der 2017 scheidende Generaldirektor des Museum Kunstpalast, gemeinsam mit Claudia Blümle dem vielfältigen Themenspektrum von Verhüllung und Enthüllung in der Kunst.
Am Anfang steht ein Wettstreit zweier antiker griechischer Maler, die sich in der Virtuosität der künstlerischen Augentäuschung überbieten wollten. Konnte Zeuxis allerdings nur die Tauben täuschen, die an seinen gemalten Trauben picken wollten, gelang Parrhasios die Irreführung des Konkurrenten. So wollte Zeuxis den von Parrhasios gemalten Vorhang beiseiteschieben, um das vermeintlich dahinterstehende Bild betrachten zu können.

Das faszinierende Wechselspiel zwischen Verbergen und Zeigen, Verhüllen und Enthüllen mit Vorhang, Schleier oder Draperien wird in der exklusiv in Düsseldorf gezeigten Themenschau mit bedeutenden Kunstwerken aus sechs Jahrhunderten vorgestellt. Mit Leihgaben aus internationalen Museen und Privatsammlungen – Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Fotografien – spannt sich der Bogen von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Neben Tizians im Jahr 1558 gemalten „Porträt des Kardinals Filippo Archinto“ aus dem Philadelphia Museum of Art präsentiert die Ausstellung u. a. Werke von Lucas Cranach d. Ä., El Greco, Jacopo Tintoretto, Arnold Böcklin, Robert Delaunay, Max Beckmann, Cindy Sherman, Christo und Gerhard Richter.

Video: Ralph Goertz
© IKS 2016
iks-medienarchiv.de
smkp.de

Hier geht es zum Videotrailer >>>


Adresse & Kontakt

Stiftung Museum Kunstpalast

Ehrenhof 4-5

40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 566 42 100 
(allgemein)
+49 211 566 42 160 (Info und Buchungen)
www.smkp.de
info@smkp.de

nach oben