FILMS BY ARJUNA NEUMAN & DENISE FERREIRA DA SILVA

15.05. - 23.06.2019

[Detail. For a full view, click on the picture] Arjuna Neuman & Denise Ferreira da Silva, 4 Waters: Deep Implicancy, 2019, Einkanal-HD-Video-Installation, Sound, 31:00 Min. Videostill. Courtesy of the artists.

FILMS BY ARJUNA NEUMAN & DENISE FERREIRA DA SILVA
15. Mai – 23. Juni 2019
ÖFFNUNGSZEITEN: SONNTAGS, 11-18 UHR


JULIA STOSCHEK COLLECTION,
Schanzenstrasse 54, 40549 Düsseldorf

Eröffnung und Künstlergespräch mit Arjuna Neuman:

15. Mai 2019, 19:30 Uhr
Kino der JSC Düsseldorf

„Stell dir vor, es gäbe eine Welt ohne Zeit, ohne Vermessung und ohne die Akkumulation von Wert.“

Serpent Rain (2016) und 4 Waters: Deep Implicancy (2019) von Arjuna Neuman und Denise Ferreira da Silva basieren auf ihrer gemeinsamen Forschung über Migration und Verdrängung, Ressourcengewinnung, koloniale Hinterlassenschaften sowie Quantenphysik, Schwarzlicht oder „Cloud-Subjectivity“ (ein Konzept, das Neuman als Reaktion auf das Wiederaufleben nationalistischer und rassistischer Ansprüche auf die Souveränität von Körpern und Staaten formuliert).

In ihrer experimentellen Zusammenarbeit interessieren sich der Künstler und die Philosophin für die Politik und Poetik von zeitbasierten Bildern und konzentrieren sich dabei auf die Spannungen zwischen dem, was sichtbar ist und was undurchsichtig bleibt; was fest erscheint, sich aber im Übergang befindet. Ihre Filme sind eine Ansammlung von Fragmenten eines imaginierten Kosmos, der durch einen Moment der totalen Verwobenheit charakterisiert ist – visuell, auditiv und materiell. Einen Zustand, den sie als „Deep Implicancy“ (zutiefst betroffen sein) bezeichnen.

Arjuna Neuman ist Künstler, Filmemacher und Autor. Seine Werke wurden u. a. gezeigt in der Whitechapel Gallery, London; Istanbul Modern, Istanbul; Sharjah Biennale, UAE; Bergen Assembly, Norwegen; im NTU Centre for Contemporary Art, Singapur; auf der 56. Venedig Biennale und SuperCommunity; im Haus Der Kulturen der Welt, Berlin; in KEM, Warschau; Ashkal Alwan und Beirut Art Centre, Libanon; Le Gaite Lyric, Paris; Canadian Centre for Architecture; und in der Rat School of Art, Seoul. Veröffentlichungen in Relief Press, Into the Pines Press, The Journal for New Writing, VIA Magazine, Concord, Art Voices, Flaunt, LEAP, Hearings Journal und e-flux.

Dr. Denise Ferreira da Silva beschäftigt sich in ihrer akademischen Forschung und künstlerischen Praxis mit ethischen Fragen der globalisierten Gegenwart und den metaphysischen und ontoepistemologischen Dimensionen modernen Denkens. Sie ist Professorin und Direktorin des The Social Justice Institute (the Institute for Gender, Race, Sexuality, and Social Justice) an der University of British Columbia. Zuvor war sie Associate Professor für Ethnic Studies an der University of Cailfornia in San Diego und die erste Professorin für Ethics sowie Leiterin des Centre for Ethics and Politics an der Queen Mary University in London (2010–2015). Sie forscht in den Bereichen Critical Racial and Ethnic Studies, Feminist Theory, Critical Legal Theory, Political Theory, Moral Philosophy, Postcolonial Studies, und Latin American & Caribbean Studies. Ihre Arbeit im Kunstkontext beinhaltet Texte für Publikationen zu den Biennalen in Liverpool und Sao Paulo, 2016.

FILMS BY ARJUNA NEUMAN & DENISE FERREIRA DA SILVA ist Teil des einjährigen Programms horizontal vertigo in der JULIA STOSCHEK COLLECTION in Düsseldorf und Berlin, kuratiert von Lisa Long.


Julia Stoschek Collection
Schanzenstraße 54
40549 Düsseldorf

header3Address & contact

Julia Stoschek Collection
Schanzenstraße 54
40549 Düsseldorf

Tel: +49 211 5858840
Fax: +49 211 58588419

info@jsc.art
www.jsc.art

Opening hours

Due to the current circumstances related to the COVID 19 virus, JSC Düsseldorf will remain closed until 6 June 2020. From 7 June 2020, JSC Düsseldorf will be open to the public again on two Sundays a month on the following dates:

7 & 21 June 2020, 11:00 a.m.–6:00 p.m.
5 & 19 July 2020, 11:00 a.m.–6:00 p.m.

Summer break: 20 July – 4 September, 2020
JSC Düsseldorf will be closed during this period.

From 5 September (special opening due to the DC Open) and 6 September 2020, JSC Düsseldorf will be open again on Sundays from 11:00 a.m. to 6:00 p.m. after the summer break.

Admissions charge

Free

ground levelElevator

to top