Kunstsammlung NRW - K20 Grabbeplatz

© Kunstsammlung NRW - K20 Grabbeplatz

Das K20 ist das „Mutterhaus“ der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Mit seinen hochkarätigen Sammlungsbeständen nimmt das K20 Grabbeplatz eine herausragende Position in der internationalen Museumslandschaft ein. Wichtige Einzelwerke von Pablo Picasso bis Joseph Beuys sowie eine mittlerweile 100 Arbeiten umfassende Sammlung mit Werken Paul Klees gehören zu den ständigen Ausstellungsstücken.

Das repräsentative Programm wird durch zahlreiche Wechselausstellungen ergänzt. In zwei große Abteilungen untergliedert, bildet die Kunst vor 1945 einen der beiden Schwerpunkte des K20 Grabbeplatz. Den chronologischen Anfang machen hier Werke des Fauvismus, des Expressionismus, der Gruppe „Der Blaue Reiter”, des Kubismus und der „pittura metafisca”. Die vorherrschenden Kunstrichtungen der 1920er und 1930er Jahre schließen sich an: Dadaismus und Surrealismus, zusammen mit ihren Gegenpolen, dem Konstruktivismus, dem Bauhaus und „De Stijl“.

Die weitere Hauptgruppe von Exponaten ist der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg gewidmet; sie erstreckt sich von Werken des amerikanischen Abstrakten Expressionismus bis hin zu Fotokünstlern der Gegenwart wie Jeff Wall oder Bernd und Hilla Becher. Die europäische Malerei mit Werken von Gerhard Richter, Per Kirkeby und Markus Lüpertz stellen einen weiteren Höhepunkt der Sammlung des K20 Grabbeplatz dar. Herausragend ist außerdem der umfangreiche Joseph Beuys-Bestand, der auch das späte Hauptwerk „Palazzo Regale” (1985) einschließt.

Künstlerische Leitung: Prof. Dr. Susanne Gaensheimer

Art in Düsseldorf: Der besondere Blick

Paul Klee Platz Foto: Jens Willebrand, 2011 © Kunstsammlung NRW

Hornet

Am Paul-Klee-Platz, gleich auf der Rückseite der Kunstsammlung, befindet sich das 27 Meter lange Wandbild von Sarah Morris. Die englisch-amerikanische Künstlerin und Filmemacherin verwendete handbemalte Fliesen, die in ihrer wabenartigen Gesamtstruktur auf die Bewegung der Hornisse verweisen. Die Gemälde und ortsspezifischen Wandbilder von Sarah Morris bewegen sich im Grenzbereich zwischen geometrisch-abstrakter Kunst der Moderne und zeitgenössischem Grafikdesign.


Adresse & Kontakt

K20 Grabbeplatz
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf
Tel: +49 211 8381204
www.kunstsammlung.de
service@kunstsammlung.de

Information und Buchungen

Tel: +49 211 8381204
Fax: +49 211 8381209

Öffnungszeiten

Mo: geschlossen
Di – Fr: 10.00-18.00 Uhr
Sa, So., feiertags: 11.00-18.00 Uhr
1.Mi/Monat: 10.00-22:00 Uhr (Eintritt frei ab 18.00 Uhr)

Eintrittspreise

K20 / K21
Erwachsene / ermäßigt / Kinder (ab 6 Jahren) & Jugendliche:

Ausstellungen und Sammlung
12,00 / 10,00 / 2,50 Euro

Zeitraum 11.03. – 17.05.2019 im K20 (Umbau)
8,00 / 6,00 / 2,50 Euro

Studierende, Schüler/innen und Auszubildende ab 18 Jahren: 50% vom vollen Preis

Weitere Ermäßigungen

Kombiticket K20 und K21

Das Kombiticket gilt für den einmaligen Besuch von K20 und K21:
alle Ausstellungen und Sammlungen zusammen
18,00 / 14,00 / 4,00 Euro

Gruppenpreise

9,00 Euro p. P., zzgl. Führungshonorar (ab 10 Personen)

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Service

Museumsshop

Bücherverkauf

Bibliothek
Öffnungszeiten: Di-Do: 10-16.30 Uhr, Fr: 10-15 Uhr

Vermietung

Eingang ebenerdigBehindertenparkplatzBehindertentoiletteAssistenzhund zugelassenAudioguideMuseumscafé

nach oben